Programm StrasseW (Straßenplanung)

strassew

Preis: (netto: 160,00 €) 190,40 € inkl. MwSt.

Mit dem Programm StrasseW können folgende Berechnungen für die Bearbeitung von Straßenbauplanungen ausgeführt werden:

  • Ausrundung Gradiente im Grundriss (Kreisbogen) einschließlich Ermittlung erforderlicher Fahrbahnverbreiterung und Querneigung in der Kurve
  • Überprüfung der Einhaltung der Grenzwerte nach RAL in Abhängigkeit der Entwurfsklasse und auch ohne Entwurfsklasse
  •  Ausrundung Gradiente im Aufriss (Höhenplan)
  • Abspeichern bis zu 100 Stationen mit Tangentenschnittpunkten möglich
  • Zusätzlich Eingabe- und Speichermöglichkeit von bis zu 99 speziellen Stationen für Einrechnung von Zwischenhöhen
  • Auch nur Einrechnung von Zwischenhöhen auf einer geneigten Gerade möglich
  • Überprüfung der Einhaltung der Grenzwerte nach  RAL in Abhängigkeit der Entwurfsklasse
  • Abstecktabellen für Kreisbogen von der Tangente
  • Ausrundungsfläche an Straßenanbindungen
  • Berechnung Zeitbeiwert Phi nach Reinhold
  • Abflussvermögen von Bord-, Spitz- und Muldenrinnen nach RAS-Ew
  • Aufnahmevermögen von Straßenabläufem nach RAS-Ew
  • Berechnung Abstände von Straßenabläufen nach RAS-Ew
  • Berechnung Pendelrinnen
Eingabemaske StasseW

Eingabemaske StasseW

Ausgabe StrasseW

Ausgabe StrasseW

 

Allgemein gilt für die Programmnutzung:

  • Alle Eingabefelder können über Mouse, Tab-Taste oder Enter-Taste angesteuert werden.
  • Alle Eingaben können über Tab-Taste oder Enter-Taste abgeschlossen werden.
  • Mit Drücken der Esc-Taste ist aus fast allen Programmstellen ein Zurückspringen an den Programmanfang oder bis zum Verlassen des Programmes ohne Speicherung der Eingabewerte möglich.
  • Bei Zahleneingaben kann für das Dezimaltrennzeichen sowohl ein Komma als auch ein Punkt eigegeben werden. Das Programm wandelt immer in Komma um.
  • Bei Ausgaben auf Drucker oder in Datei werden die allgemeinen Angaben (Firma, Vorhaben, Bearbeiter, Datum) nur einmal am Anfang ausgegeben.
  • Für die Art der Ausgabe auf den Drucker kann zwischen Einzelausdruck sofort nach jeder Berechnung oder Sammelausdruck für gesamte Programmsitzung am Ende des Programmes (mit Kopfzeile) gewählt werden.
  • Wenn innerhalb der Programmnutzung die Ausgabe auf Datei gewählt wurde wird bei Beenden des Programmes zusätzlich zu der ausgewählten bzw. neu angelegten Ergebnisdatei mit der Extension .txt eine Datei gleichen Inhalts mit der Extension .doc angelegt. Falls beim ersten Aufrufen der doc-Datei mit WinWord eine Dateikonvertierung angeboten wird, so ist zu wählen: Windows (Standard).
  • Bei Abspeicherung ist bei „Speichern unter“ nicht der Dateityp *.txt sondern *.doc zu wählen. Erst damit entsteht eine echte doc-Datei.